ch.oddb.org
Deutsch | English | Français
Analysen | Apotheken | Arzt | Interaktionen | Medikamente | MiGeL | Services | Spital | Zulassungsi.
 Sie befinden sich in - Home - Fachinformation zu Coveram
Fachinformation zu Coveram:Servier (Suisse) SA
Vollst. FachinformationDDDÄnderungen anzeigenDrucken
Zusammens.Galen.FormInd./Anw.mögl.Dos./Anw.Kontraind.Warn.hinw.Interakt.Schwangerschaft
Fahrtücht.Unerw.WirkungenÜberdos.Eigensch.Pharm.kinetikPräklin.Sonstige H.Swissmedic-Nr.
PackungenReg.InhaberStand d. Info.

Kontraindikationen

Perindopril
·Überempfindlichkeit gegenüber Perindopril oder anderen ACE-Hemmern.
·Angioödem unter einer früheren Behandlung mit einem ACE-Hemmer.
·Hereditäres oder idiopathisches Angioödem.
·Schwangerschaft und Stillzeit (siehe «Schwangerschaft/Stillzeit»).
·Niereninsuffiziente Patienten mit einer Kreatinin-Clearance unter 30 ml/Min.
·Gleichzeitige Anwendung eines Aliskiren-haltigen Arzneimittels bei Patienten, die an Diabetes oder Niereninsuffizienz (GFR <60 ml/min/1.73 m2) leiden (siehe «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen» sowie «Interaktionen»).
Amlodipin
·Schwere Hypotonie.
·Überempfindlichkeit gegenüber Amlodipin oder gegenüber Dihydropyridin-Derivaten.
·Schockzustand (einschliesslich kardiogener Schock).
·Obstruktion des linksventrikulären Ausflusstraktes (z.B. höhergradige Aortenstenose).
·Hämodynamisch instabile Herzinsuffizienz nach akutem Myokardinfarkt.
Coveram
·Überempfindlichkeit gegenüber einem der unter «Zusammensetzung» erwähnten Hilfsstoffe.
·Sämtliche zuvor aufgeführten Kontraindikationen für die Einzelsubstanzen gelten auch für die Fixkombination Coveram.

LGPL2017 ywesee.com, Commit-ID
Einstellungen | Hilfe | FAQ | Anmeldung | Kontakt | Home